Unsere Tipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit hochkarätigen Medien

4 bewährte Methoden zum pitchen in Top-Tier-Medien (Stern und Co.)

Hand aufs Herz: Das Pitchen bei hochrangigen Medien kann extrem schwierig sein. Sie sammeln eine Liste von Wunschmedien, bereiten Ihr Pitching-Material vor, atmen tief durch und drücken dann selbstbewusst auf “Senden”… Aber nichts passiert. Niemand scheint Ihren Pitch zu bemerken. Wir kennen dieses Gefühl. Wir haben genau das am eigenen Leib erfahren. In unserem heutigen Leitfaden zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie erfolgreich bei hochrangigen Medien pitchen und mehr Links, Erwähnungen und Publikationen erhalten. Lassen Sie uns direkt loslegen!

Was sind Top-Level-Medien? Warum ist es so wichtig, dort veröffentlicht zu werden?

Sie sind mit diesen Begriffen bereits vertraut:

1. Lokale Medien
2. Regionale Medien
3. TV- und Printmedien

Der Unterschied zwischen diesen drei Kategorien ist, dass sie jeweils ein separater Teil Ihrer PR-Strategie sind. Wenn Sie in Ihrer Region mehr Aufmerksamkeit erregen wollen, sollten Sie sich an lokale Medien wenden. Wenn Sie mehr Menschen in Ihrem Land erreichen wollen, sollten Sie sich an regionale Medien wenden.

Dann gibt es die Top-Level-Medien. Das sind die größten Publikationen. Denken Sie an die “RTL”, “Handelsblatt”, “Forbes” und andere, die zur obersten Riege der Medienpräsenz gehören.

 

Unabhängig von Ihren spezifischen PR-Zielen sind hochkarätige Medien WIRKLICH wichtig, um mehr Türen für Ihr Unternehmen zu öffnen.

Ehrlich gesagt, allein die Tatsache, dass Ihr Name in einem Medium wie Sat 1 erscheint, bedeutet, dass Sie wahrgenommen werden, und das bedeutet, dass Sie noch mehr Plätze in anderen, ebenso einflussreichen Medien erhalten können.

Allerdings ist es schwer, an der Lobby der hochrangigen Medien vorbeizukommen. Und wir wissen das aus erster Hand, denn wir haben schon einem Dutzend Unternehmern wie Ihnen geholfen, in ihren Lieblingsmedien erwähnt zu werden.

Jetzt zeigen wir Ihnen, wie Sie dorthin kommen.

 

 



4 bewährte Wege, um Top-Medien zu pitchen

Großartige Content-Ideen zu finden, die Journalisten lieben und nicht widerstehen können, sie zu teilen, ist schmerzhaft schwierig.

Es ist nicht Ihre Schuld. Sie sind kein Autor.

Als PR-Stratege und Berater weiß ich, was Journalisten für großartige Content-Ideen halten, und ich verrate Ihnen vier bewährte Ansätze, die Sie sich für Ihre nächste Pitching-Kampagne ausleihen können.

1. Verwandeln Sie Trending News in unwiderstehliche Inhalte

Trending News sind keine neue Sache. Aber sie stehen immer noch ganz oben auf der Liste der meistgesuchten Journalisten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Trending News zu finden. Sie können zum Beispiel ein Stichwort oder Thema in Google Trends eingeben und sehen, wie beliebt es ist:

 
 
Aber das ist eine alte Methode und bedeutet, dass Sie immer hinter der Kurve sind. Was, wenn Sie heiße Themen finden wollen, die gerade im Trend sind? Der beste Weg ist, ein neues Tool namens Exploding Topics zu verwenden, das von Brian Dean und einigen anderen Content-Nerds gegründet wurde.
Wenn Sie auf Durchsuchen klicken, finden Sie TONNEN von Trendthemen, aus denen Sie wählen können:

Das Tool hat auch eine Suchoption, um zu sehen, ob das Thema, das Sie im Sinn haben, trendy ist. Und nicht nur das: Sie können sich in die E-Mail-Liste eintragen und erhalten wöchentliche Mailings voller Ideen, die Sie für die zukünftige Verwendung aufbewahren können.

Nun, nachdem Sie Ihr Trendthema gefunden haben, können Sie es verwenden. Sie können es verwenden, indem Sie:

  • Sich mit einer persönlichen Geschichte auf den Trend beziehen,
  • eine einzigartige Recherche durchführen, oder
  • eine andere Meinung zu dem Trend schreiben.

Sie sind kein großer Fan von Trends? Werden Sie stattdessen ein Ideenjäger.

 

2. Nationalisieren Sie eine lokale Geschichte

Als erfolgreicher Unternehmer haben Sie wahrscheinlich mindestens eine Lokalzeitung abonniert, und vor allem lesen Sie jeden Tag – oder zumindest wöchentlich – die Nachrichten.

Entwickeln Sie jetzt eine neue Gewohnheit: die Jagd nach Ideen. Die Artikel, die Sie in Ihren lokalen Nachrichten lesen, können eine nationale oder sogar internationale Relevanz haben. 

Scannen Sie die Geschichten und suchen Sie nach Mustern. Können Sie eine oder mehrere nachahmen, mit einer etwas anderen Note? 

Zum Beispiel: “Ein Tag im Leben von …”. Sie können sich auf diese lokalen Geschichten beziehen. Sie verwenden meist den Blick hinter die Kulissen. Aber sie können mächtig sein, wenn sie richtig gemacht sind.

Sie sprechen mit Menschen wie Ihnen und jeder würde gerne eine ehrliche, relevante Meinung über einen beschissenen Tag, eine großartige Leistung oder etwas anderes, das mitschwingt, hören. Sie verstehen das Bild. 

Wenn Sie das nächste Mal eine Zeitung lesen, haben Sie Ihren Glücksstift und Ihr Notizbuch dabei. Notieren Sie alle Ideen und Blickwinkel, die Ihnen einfallen, und verwenden Sie dann ein Tool wie Buzzsumo.com, um zu sehen, ob sie eine gute Themenidee ergeben.

Das Beste an Buzzsumo ist, dass Sie, wenn das von Ihnen getestete Keyword oder die Phrase nicht viel Zugkraft erhält, ähnliche Phrasen finden, nach denen sich die Leute sehnen. Benutzen Sie diese!

 
 

3. Machen Sie aus Geschichten einen Mehrwert, den die Welt braucht

Wir sind Menschen. Wir lieben Geschichten. Unser Gehirn begreift Geschichten schneller als jede andere Form von Inhalt. 

Aber um eine Geschichte zu kreieren, die die Menschen begeistert lesen, müssen Sie etwas Außergewöhnliches zu erzählen haben. 

Eines der besten Beispiele dafür, wie man eine Geschichte in einen Wert verwandelt, nach dem sich die Welt sehnt, ist die Geschichte des Gründers von Buffer:

Diese Geschichten ziehen Journalisten an. Sie suchen jeden Tag nach dieser Art von Inhalt.

Um eine solche Geschichte zu erstellen, folgen Sie diesem einfachen Rahmen:

  1. Stellen Sie Ihr Problem vor. Was hat Sie überhaupt dazu gebracht, Ihr Unternehmen zu gründen?
  2. Zeigen Sie, wie Sie dieses Problem gelöst haben – Ihre einzigartige Fähigkeit, Dinge zu lösen.
  3. Teilen Sie mit, wie sich die Hilfe für Ihre Kunden auf Ihr Geschäft ausgewirkt hat. Welcher Erfolg hat sich daraus ergeben?

Auch wenn dies ein einfaches Gerüst ist, wird es Ihnen helfen, tolle Geschichten zu produzieren, die motivieren, lehren und den Menschen zeigen, wie sie ihr eigenes Geschäft und Leben verbessern können.

Setzen Sie sich mit Ihrem Team zusammen und fragen Sie sie: “Wie können wir eine einzigartige Geschichte über unsere Marke erzählen?”

Solange Sie ein erfolgreicher Geschäftsinhaber sind, haben Sie unzählige Hürden überwunden. Es gibt Unternehmer auf der anderen Seite dieser Hürden, die immer noch feststecken. Helfen Sie ihnen.

Großartige Geschichten können viral gehen, was sich in mehr Links und Freigaben niederschlägt. Das bedeutet mehr Bekanntheit für Ihr Unternehmen – und das kostenlos.

 
 

4. Sammeln Sie Daten und produzieren Sie forschungsgetriebene Inhalte

Wie können Sie so schnell wie möglich von Journalisten wahrgenommen werden?

Produzieren Sie exklusive Forschung.

Nehmen Sie nicht nur mein Wort dafür. Eine kürzlich von Buzzsumo und Mantis Research durchgeführte Studie ergab, dass die meisten Unternehmen, die Original-Forschung produzierten, einen großen Einfluss auf ihr Geschäft sahen:

Aber wie hilft Ihnen die Originalrecherche dabei, von hochrangigen Medien wahrgenommen zu werden?

Hier ist wie: Es macht das Pitching so viel einfacher.

Jeder Journalist, Reporter und Blogger ist auf der Suche nach frischen Daten, um seine Behauptungen, Aussagen und Ideen zu untermauern und zu unterstützen. Wenn Sie ihnen dabei helfen können, werden sie mehr als glücklich sein, auf Ihre Website zu verlinken.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Daten zu sammeln und originelle Forschung zu betreiben. Hier sind ein paar für den Anfang:

1. Suchen Sie nach Mustern und analysieren Sie die Daten. Zum Beispiel diese originelle Untersuchung von OrbitMedia über Web-Design-Standards.

Wie haben sie das gemacht?

Sie wollten wissen, ob ein Suchfeld auf einer Website wichtig ist. Sie gingen zu Alexa.com, wählten eine Liste von 50 Websites aus, ließen die Liste von ein paar Freiberuflern überprüfen und verwandelten dann ihre Ergebnisse in einen soliden Blogbeitrag.

Dies ist ein Screenshot aus ihrem Blog:

Suchen Sie nach Mustern und analysieren Sie die Daten. Zum Beispiel diese originelle Untersuchung von OrbitMedia über Web-Design-Standards.

Wie haben sie das gemacht?

Sie wollten wissen, ob ein Suchfeld auf einer Website wichtig ist. Sie gingen zu Alexa.com, wählten eine Liste von 50 Websites aus, ließen die Liste von ein paar Freiberuflern überprüfen und verwandelten dann ihre Ergebnisse in einen soliden Blogbeitrag. 

Dies ist ein Screenshot aus ihrem Blog:

Die meisten Blogger werden ihn verwenden und darauf verlinken, da er viele Behauptungen stützt, die sie über die beliebteste, effektivste oder leistungsfähigste Nutzung von Website-Immobilien aufstellen können. 

Das Ergebnis? OrbitMedia sicherte sich mehr als 175 Backlinks und über 600 Shares. 

2. Teilen Sie Ihre Experimente. Manchmal sollte das, was intern erreicht wird, öffentlich geteilt werden.

Zum Beispiel hat dieser Artikel von Copyhackers den Nagel auf den Kopf getroffen. Sie teilten, wie sie die Mad Mimi Preisseite getestet haben.

Wie haben sie das gemacht?

Das Team von Copyhackers wollte die Ergebnisse ihrer Texterstellung messen. Also haben sie eine Preisseite einem A/B-Test unterzogen, um zu sehen, wie sich die Conversions unterscheiden würden. Und sie fanden eine 500%ige Steigerung der Conversions.

Hier ist ein Screenshot aus ihrem Artikel:

Das Ergebnis? Sie hatten mehr als 25 Links und über 120 Social Media Shares.

3. Befragen Sie Ihre Branche. Dies ist ein klassischer Ansatz, aber er bringt immer noch Ergebnisse. 

Zum Beispiel hat dieser Artikel darüber, ob Mundgeruch beim Dating ein Spielverderber ist, den Nagel auf den Kopf getroffen:

 
Wie haben sie es gemacht?

Anstatt wie sie es gemacht haben, lassen Sie uns sehen, wie Sie es machen können. Damit diese Art von Inhalt erfolgreich ist, müssen Sie mindestens 500 Antworten sammeln, um genau zu sein.

Sie müssen ein Thema vorbereiten, über das die Leute häufig sprechen. Denken Sie in unserem Fall an PR für kleine Unternehmen, an Vertrieb für SaaS, wenn Sie ein SaaS-Berater sind, und so weiter.

Dann stellen Sie mindestens fünf Fragen auf.

Verwenden Sie dann eine Mischung aus Anzeigen und Outreach, um die richtigen Teilnehmer zum Ausfüllen der Umfrage zu bewegen.

 

Die erwarteten Ergebnisse?

Eine Menge Links und Social Media Shares.

In jeder Branche gibt es eine Lücke. Seien Sie der Erste, der diese Lücke findet und sie analysiert, indem Sie eine der oben genannten Methoden anwenden, um sie zu schließen.

Es ist schwer, originelle Forschung zu betreiben, aber wie Sie sehen können, ist es das absolut wert.

Jetzt haben Sie wahrscheinlich ein paar Themenideen gefunden, die Sie pitchen können. Der nächste Schritt ist der Pitch selbst…

 

3 äußerst erfolgreiche Beispiele für Medien-Pitches, die Ihnen helfen, sich abzuheben

Ein Medien-Pitch ist einfach Ihre Bitte, einen Backlink, eine Erwähnung oder ein Feature durch einen kalten E-Mail-Kontakt zu bekommen.

Aber nicht alle Pitches sind gleich. Sie müssen sich abheben.

Ansonsten werden Sie Grillen hören.

Hinweis: Wir haben einen ausführlichen Abschnitt über Pitching als Teil unseres Artikels “Get featured on Forbes” geschrieben. Hier können Sie nachlesen, wie Sie eine Killer-Kaltakquise-E-Mail schreiben.

Wir haben einige der besten Beispiele für Medien-Pitches herausgesucht, um Sie zu inspirieren.

 

Beispiel #1: Pitchen Sie Ihre Daten auf die richtige Weise

Eine neue Studie von Factl besagt, dass über 1.200 hochrangige Medienverlage eine TONNE irrelevanter Pitches erhalten. Nur 1% der Pitches sind wirklich wertvoll.

Das ist eine schockierende Statistik.

Aber sie führt perfekt zu unserem Beispiel. Wenn Sie herausstechen und bemerkt werden wollen, müssen Sie etwas Wertvolles teilen. Und es gibt nichts Besseres als frische Daten.

Warum ist es gut? Es ist eine wertvolle E-Mail. Denken Sie daran, dass Journalisten und Blogger Wortschöpfer sind. Alles, was ihnen hilft, ihre Schreibblockade zu überwinden, ist unbezahlbar. Sie können sich also vorstellen, was für ein Segen frische Daten für sie sind.

Was man daraus lernen kann:

  • Seien Sie relevant. Wenn Sie eine Original-Recherche darüber durchgeführt haben, warum SaaS-SEO eine großartige Strategie ist, und diese mit der Politikabteilung Ihrer Zielunternehmen geteilt haben, werden Sie keine einzige Antwort erhalten. Wählen Sie die richtigen Leute zum Ansprechen.
  • Personalisieren Sie Ihre E-Mail. Zu zeigen, dass Sie Ihre Vorarbeit geleistet haben, ist sehr hilfreich.
  • Erklären Sie, warum Sie glauben, dass Ihr Artikel gute Daten enthält.
  • Geben Sie ihnen einen Überblick über Ihre Ergebnisse.
  • Fügen Sie die URL der Studie direkt ein.
  • Stellen Sie am Ende Ihrer E-Mail eine klare Frage. In unserem Fall bitten Sie um ihr Feedback.

Im Allgemeinen ist dies eine SOLIDE E-Mail. Stehlen Sie den Blickwinkel, nicht die genauen Worte! 

 
 

Beispiel #2: Fügen Sie ein Tool zu Ihrem aktuellen Beitrag hinzu

Wenn Sie ein technikaffiner Unternehmer sind, kennen Sie die besten Tools in Ihrer Branche. Und Sie sind sehr vertraut mit Listicles, die genau dieses Thema abdecken, wie dieses Beispiel eines Top-Tier-Magazins für Top-Marketing-Tools.

Der Ansatz hier ist, mit einer Mischung aus den folgenden Begriffen zu suchen:

  • Top
  • Beste
  • Überprüfung
  • Vergleich
  • Liste
  • Software

Fügen Sie dann die Hauptlösung Ihres Unternehmens direkt nach einem der oben genannten Begriffe ein:

  • Beste Vertriebsverfolgungs-Software
  • Beste Vertriebsverfolgungstools
  • Sales Tracking Tools Bewertung
    …usw.

Dann können Sie sich an den Blogger oder Journalisten wenden, der den jeweiligen Artikel geschrieben hat, und ihn bitten, Ihr Tool hinzuzufügen, weil es eine wirklich leistungsstarke Ergänzung für seine Liste ist.

Warum ist es gut? Wir sind Menschen und wir vergessen Dinge. Eine Notiz an den Journalisten zu senden, um ihn an Ihr Tool zu erinnern, kann eine große Hilfe für ihn und seine Leser sein.

Was man daraus lernen kann:

  • Personalisierung ist der Schlüssel.
  • Wenn Sie zeigen, dass Sie den Artikel gelesen haben, auf den Sie sich beziehen, hebt sich Ihr Pitch von anderen ab.
  • Journalisten lieben ehrliches Feedback; geben Sie dieses.
  • Erklären Sie deutlich, warum sie Ihr Tool auflisten sollten.
  • Seien Sie freundlich. Wenn Sie sagen, dass Sie den Artikel in den sozialen
  • Medien an Ihre (idealerweise große) Fangemeinde posten werden, ist das ein echter Gewinn für die Journalisten. 

Wenn Ihr Produkt besser ist als die anderen in ihrer Liste, sagen Sie es und zeigen Sie es. Aber machen Sie es ihnen schmackhaft, indem Sie den Artikel an Ihre aktiven Follower weitergeben oder eine Erwähnung in Ihrem nächsten Newsletter anbieten.

 

Beispiel #3: Bedanken Sie sich bei Menschen und investieren Sie in den Aufbau dauerhafter Beziehungen

Mal ehrlich, wie viel Wirkung hätte eine E-Mail von einem Fremden, in der steht, dass Ihr Artikel wesentlich dazu beigetragen hat, dass er einen wichtigen Meilenstein in seinem persönlichen Leben oder seiner Karriere erreicht hat?

Genial, oder?

Wir alle wollen uns besonders fühlen.

Anstatt direkt zu pitchen, lesen Sie ein paar Artikel von den Top-Journalisten in Ihrer Branche. Wenden Sie deren Tipps an und schicken Sie ihnen eine Dankes-E-Mail

Sie werden es lieben und wahrscheinlich antworten.

Und genau deshalb ist dieses Beispiel unbezahlbar:

Warum ist das gut? Es zeigt, dass Sie aktiv werden. Und Menschen lieben es zu sehen, dass ihr Rat jemandem geholfen hat.

Was man daraus lernen kann:

  • Wieder personalisieren, personalisieren und noch mehr personalisieren.
  • Seien Sie echt. Die Leute riechen Spam-E-Mails schon aus einer Meile Entfernung. Zeigen Sie, welcher Artikel oder Inhalt Ihnen gefallen hat.
  • Beschreiben Sie klar und deutlich, was Ihnen daran am besten gefallen hat, was Sie daraus gelernt haben und wie Sie es angewendet haben.
  • Danken Sie ihnen und wünschen Sie ihnen viel Glück. (Ich weiß, ich klinge wie Ihre Mutter, aber das ist entscheidend).

Es bedeutet jedem die Welt, ehrliche E-Mails von seinen Anhängern zu erhalten. Täuschen Sie es nicht vor. Und wenn Sie einer Reihe von Journalisten oder Bloggern gefolgt sind und deren Ratschläge und Tipps genutzt haben, lassen Sie es sie wissen.

Wie Sie die beste PR-Firma für Ihr Unternehmen anheuern (meine zwei Wahrheiten)

Wenn Sie die obigen Schritte befolgen, können Sie Ihre erste PR-Kampagne durchführen. Wir haben alles destilliert, was Sie für den Erfolg brauchen.

Ich würde gerne mehr über Ihren Erfolg hören, wenn Sie unserem Rahmenwerk folgen: Schreiben Sie uns.

Was ist nun die eigentliche Frage?

Ist es besser, es selbst zu machen oder eine PR-Firma zu beauftragen?

Unsere Freunde von Respona.com haben diese Frage wunderbar beantwortet:

Wenn Sie das Budget haben und sich lieber auf andere Bereiche Ihres Unternehmens konzentrieren möchten, die Ihnen am meisten Spaß machen, sollten Sie wahrscheinlich eine PR-Firma beauftragen.

 

Ich könnte natürlich voreingenommen sein. Aber es scheint mir klar zu sein, dass die Beauftragung mehrerer qualifizierter Personen, die ganze PR-Kampagnen in Ihrem Namen durchführen, mehr Aufmerksamkeit und Blicke auf Ihre Inhalte bedeutet, was wiederum zu mehr Leads und Verkäufen führt.

Sie sollten jedoch ein paar wichtige Dinge beachten, bevor Sie den Schritt wagen:

 

  • Kennen Sie Ihr Ziel. Welches Bild sollen die Leute von Ihrem Unternehmen haben? Was sind die Verkaufsstellen, in denen Sie in erster Linie erscheinen wollen? Wie wird sich dies auf Ihr Unternehmen auswirken? Seien Sie spezifisch, und setzen Sie sich die richtigen Ziele für Ihr Unternehmen.
  • Finden Sie Ihren Blickwinkel. Die Leute wollen nicht die gleichen alten Inhalte lesen oder die gleichen Geschichten immer und immer wieder hören. Sie müssen WIRKLICH ein einzigartiges Geschäft haben, das gut strukturiert und gut geölt ist, und Sie müssen es total zerstören. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihr Zielkunde daran interessiert ist, mit Ihnen Geschäfte zu machen, und Ihre PR-Kampagne somit ein Erfolg wird. 
  • Legen Sie sich ein Budget zurecht. Ich habe das schon einmal gesagt, aber ich sage es noch einmal. PR ist nicht so, als würde man jemandem auf Fiverr 100 Dollar für ein paar Artikel zuwerfen. Bevor Sie überhaupt eine PR-Firma in Betracht ziehen, sollten Sie wissen, dass es Sie zwischen 2.000 und 30.000 Dollar oder mehr kosten kann, je nach Ihren Zielen, der Größe Ihres Unternehmens und der Richtung, in die Sie gehen wollen. Kennen Sie Ihre Zahlen.
  • Seien Sie geduldig. Um Ihre Bekanntheit und Ihren Umsatz zu steigern, geben Sie Ihren PR-Leuten die Zeit, die sie brauchen, um eine erfolgreiche Kampagne zu starten.
  • Seien Sie bereit, die Nachfrage zu erfüllen! Könnte Ihr Unternehmen in den nächsten drei Monaten einen Kundenzuwachs von 1.000 % bewältigen? Aber im Ernst: Ihr Dienstleistungssystem muss genauso stark sein wie Ihre PR-Geschichten, sonst scheitern Sie kläglich an der Nachfrage, die Ihre PR-Firma für Sie generiert

Dies ist eine schwierige Aufgabe. Es wird einige Zeit dauern, alle Informationen zu sammeln und festzustellen, ob Sie es sich leisten können, eine PR-Firma zu beauftragen oder ob Sie es selbst tun sollten.

 


Die gute Nachricht? Wir haben gute Beziehungen zu den führenden Medien der obersten Ebene. Forbes, Inc., Fast Company und viele mehr. Und nicht nur das, wir veröffentlichen monatlich Inhalte in diesen Medien:

  • 12.000+ Artikel auf Forbes
  • 9.000+ Artikel auf Inc.

Unser PR-Service ist darauf ausgerichtet, Ihnen zu einer Traumberichterstattung zu verhelfen. Allerdings sind wir sehr exklusiv. Was Sie brauchen, um sich für unseren Service zu qualifizieren:

  1. Sie sind ein Unternehmer.
  2. Sie führen ein 7-stelliges Unternehmen (mindestens). Sie möchten, dass wir Veröffentlichungen anvisieren, die Sie sofort erkennbar machen und Ihren Ruf aufladen. Sie müssen unbedingt ein sehr erfolgreiches Unternehmen haben.
  3. Es gibt etwas Einzigartiges an Ihnen oder Ihrer Geschichte. Die Leser werden ständig mit Stubenhockern bombardiert, die erfolgreiche Unternehmen aufgebaut haben. Wir brauchen etwas, das anders ist, das sich auf Ihre eigenen einzigartigen Probleme bezieht und bedeutet, dass Sie sich abheben.

Wenn Sie ernsthaft daran interessiert sind, dass sich Ihr Name wie ein Lauffeuer auf Ihren bevorzugten Verkaufsstellen verbreitet, klicken Sie hier und füllen Sie das Formular aus. Ich werde mich mit den nächsten Schritten bei Ihnen melden!

 

Abschließende Überlegungen

Wie Sie sehen können, ist die erfolgreiche Vorstellung bei einem hochrangigen Medienunternehmen vor allem eine Frage der Recherche. Verlassen Sie sich nicht auf Annahmen. Stattdessen:

  • Finden Sie die richtigen Outlets, die zu Ihrer Business-Nische passen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um wirklich relevante Themenideen zu finden. Überstürzen Sie es nicht.
  • Kopieren Sie nicht die Vorlagen aus dem Internet. Studieren Sie sie und lernen Sie von ihnen.
    Wenn Sie das Budget haben, ist es wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt, eine PR-Firma für Ihr Unternehmen zu engagieren.

Jetzt, wo Sie hier sind:

Wir helfen erfolgreichen Unternehmern wie Ihnen, in ihren Zielpublikationen erwähnt zu werden. Lassen Sie uns sehen, ob wir gut zueinander passen.

Leave a Reply